This entry is part 1 of 3 in the series Januar 2016

16_Januar_1

Zutaten:

¼ kleine Sellerieknolle und einige Sellerieblätter
½ Möhre
½ rote Zwiebel
50 g Butter
2 Lorbeerblätter
6 große rote Bete
750 ml Gemüsebrühe
2 EL Meerrettichpüree
3 EL Balsamico-Essig
frischer Meerrettich
125 g Crème fraîche
1 Packung Brunnenkresse

16_Januar_2

 

Zubereitung:

1. Holzkohle im Big Green Egg anzünden und den Deckel geöffnet lassen. Sellerieknolle und Möhre schälen und in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und vierteln. Das Gemüse mit Butter, Lorbeerblättern und Sellerieblättern auf ein großes Stück Alufolie legen und gut einwickeln.

2. Die roten Bete direkt auf und in die glühende Holzkohle legen und 35 bis 45 Minuten garen lassen (mittelgroße rote Bete werden in ca. 35 Minuten gar sein, die großen in ca. 45 Minuten). Die roten Bete alle 10 Minuten umdrehen, damit sie rund herum schwarz werden und gleichmäßig garen. Die letzten 25 Minuten der Zubereitungszeit das in Alufolie eingewickelte Gemüse mit garen lassen. Dieses auf die roten Bete legen, damit es nicht zu heiß wird.

3. Das Gemüsepaket und die roten Bete aus dem EGG herausnehmen und eine halbe Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe zum Kochen bringen.

16_Januar_3

4. Mit den Händen die schwarz gewordene Schale der roten Bete abmachen und diese unter fließendem Wasser abspülen. Die roten Bete in grobe Stücke schneiden und mit Meerrettichpüree, Balsamico-Essig und der heißen Gemüsebrühe in einen Standmixer geben und 1 Minute lang pürieren. In der Zwischenzeit das Lorbeerblatt aus dem Gemüsepaket nehmen und das Gemüse ebenfalls in den Standmixer geben. Alles zu einer glatten Mischung pürieren und mit Salz abschmecken. Meerrettich schälen.

16_Januar_4

5. Die Suppe in schöne Teller geben und jeweils einen Esslöffel Crème fraîche darauf geben. Mit etwas Brunnenkresse garnieren und zum Schluss etwas frischen Meerrettich darüber reiben.

16_Januar_5

Series NavigationGedünstete Möhren >>
Print Friendly