This entry is part 3 of 3 in the series Februar 2016

16_Februar_11

Zutaten:

100 g Sahnekaramelltoffees (Werther‘s Original)
4 Scheiben Blätterteig (10 x 10 cm)
1 Ei
2 große Elstar-Äpfel
Mehl zum Bestäuben
Vanilleeis

16_Februar_12

Vorbereitung:

Vier Sahnetoffees beiseite legen und die restlichen Exemplare in einer Küchenmaschine oder mit der Hackmühle des Stabmixers fein mahlen. Bis zur Zubereitung in einer Frischhaltedose aufbewahren.

16_Februar_13

Zubereitung:

Bereiten Sie das Dessert am besten so zu, dass es sofort verzehrt werden kann, dann ist es am leckersten.  Das dürfte kein Problem sein, denn es ist im Nu fertig.

Inzwischen den Blätterteig auftauen lassen. Die Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben und den Blätterteig darauf legen. Das Ei aufschlagen und damit die Blätterteigscheiben bestreichen. Dann die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Ein Stückchen von der Ober- und Unterseite abschneiden, damit sie stabil auf dem Blätterteig zu liegen kommen. Die Äpfel in der Breite halbieren, sodass Sie vier dicke Ringe erhalten. Auf jede Scheibe Blätterteig nun einen Apfelring mit der breiteren Seite nach oben legen. In die Mitte eines jeden Apfelrings (wo sich zuvor das Kerngehäuse befand) einen ganzen Toffee legen und den Apfelring selbst mit den fein gemahlenen Toffees bestreuen.

16_Februar_14

Die Apfel-Blätterteigscheiben mithilfe eines Spatels auf den flachen Back- und Pizzastein legen. Den Deckel des EGGs schließen und die Scheiben in 15 bis 20 Minuten goldbraun backen. Auf jeden Apfelring eine Kugel Vanilleeis geben und sofort servieren.

16_Februar_15

Series Navigation<< Coq au vin
Print Friendly