Zutaten:
für 4 Personen

  • 50 g Reisnudeln
  • 1 Gurke
  • ½ Möhre
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 2 Romana-Salatherzen
  • ½ Bund Minze
  • ½ Bund Koriander
  • 2 EL ungesalzene, geschälte Erdnüsse
  • 24 geschälte Gambas
  • 8 Reisblätter (Ø 22 cm)

Für die Dipsauce:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Rawit-Chilischote
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Zucker

Vorbereitung:

Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und zusammen mit dem
Gusseisenrost auf 230 °C erhitzen. Inzwischen die Nudeln entsprechend
der Anleitung auf der Verpackung gar kochen. Abgießen, mit kaltem Wasser
abschrecken und gut abtropfen lassen. Diese abgedeckt im Kühlschrank
aufbewahren.

Die Gurke der Länge nach vierteln. Die Samenleisten entfernen und die
Gurkenviertel noch einmal der Länge nach durchschneiden. Die Gurkenteile
nun in der Breite halbieren. Die Möhre schälen und diese der Länge nach
in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben in dünne Streifen schneiden.
Die Frühlingszwiebeln und die Romana-Salatherzen putzen und ebenfalls in
dünne Streifen schneiden. Die Blättchen von der Minze und dem Koriander
abzupfen und fein hacken. Die Erdnüsse grob hacken. Das geschnittene
Gemüse, mit Ausnahme der Gurke, und die Kräuter im Kühlschrank und die
Erdnüsse in einer Frischhaltebox lagern.

Die Gambas und die Gurkenstreifen über den Rost verteilen und den Deckel
des EGGs schließen. Insgesamt 5 Minuten grillen, nach 2½ Minuten wenden.

In der Zwischenzeit für die Dipsauce den Knoblauch schälen und fein
hacken. Den Stiel und die Samen der Rawit-Chilischote entfernen und die
Schote fein schneiden. Alle Zutaten für die Dipsauce mit 150 ml Wasser
vermischen und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die
Sauce in einem Glas mit Deckel aufbewahren.

Die Gambas und die Gurkenstreifen aus dem EGG herausnehmen. Abkühlen
lassen und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Das Feuer im EGG
löschen oder mit der Zubereitung des Menüs fortfahren. Nun die
Temperatur des EGGs auf 180 °C erhöhen.

 

Zubereitung:

Alle Zutaten aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur kommen
lassen. Die gegrillten Gurken und Gambas nach Belieben mit Pfeffer und
Salz bestreuen.

Eine Schale mit kaltem Wasser bereitstellen, in die die Reisblätter
passen, und ein nasses Geschirrtuch auf die Arbeitsplatte legen. Jedes
Reisblatt etwa 20 Sekunden lang wässern.

Das Reisblatt danach auf das Geschirrtuch legen und für jedes Reisblatt
ein Achtel der geschnittenen, gegrillten und gehackten Zutaten nehmen
und diese Menge etwas unterhalb der Mitte des Reisblatts positionieren
und mit den Gambas belegen. Die Finger in Wasser tauchen und die
Unterseite des Reisblatts über die Zutaten klappen. Die Seiten des
Reisblatts nach innen falten und das Reisblatt fest aufrollen. Auf diese
Weise alle Reisblätter füllen und aufrollen.

Die Frühlingsrollen über die Teller verteilen und mit der Dipsauce
servieren.

Print Friendly